Kriegstagebuch 17. März 1940

deutsches U-Boot hat ein alliiertes Frachtschiff gestoppt

Ein deutsches U-Boot hat ein alliiertes Frachtschiff gestoppt. Dies war die Standardpraxis bei unbewaffneten und nicht unter Geleitschutz fahrenden Handelsschiffen bei Beginn des Krieges um der Besatzung Gelegenheit zu geben, das Schiff zu verlassen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 17. März 1940:

Seekrieg

Atlantik: Die Schiffsverluste in dieser Woche (bis zum 17. März) belaufen sich auf drei englische, ein französisches, vier neutrale und drei deutsche Schiffe.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen