Kriegstagebuch 17. März 1940


deutsches U-Boot hat ein alliiertes Frachtschiff gestoppt

Ein deutsches U-Boot hat ein alliiertes Frachtschiff gestoppt. Dies war die Standardpraxis bei unbewaffneten und nicht unter Geleitschutz fahrenden Handelsschiffen bei Beginn des Krieges um der Besatzung Gelegenheit zu geben, das Schiff zu verlassen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 17. März 1940:

Seekrieg

Atlantik: Die Schiffsverluste in dieser Woche (bis zum 17. März) belaufen sich auf drei englische, ein französisches, vier neutrale und drei deutsche Schiffe.

Supremacy 1914
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Britische Infanterie tritt an der Somme zum Angriff aus ihren Gräben an Schlacht-Ergebnisse 1. Weltkrieg

      Ergebnisse und Statistiken zu 15 Schlachten des Ersten Weltkriegs und die Somme-Schlacht der Maschinengewehre. Die nachfolgenden Tabellen geben komprimiert möglichst exakte Angaben über fünfzehn Schlachten des 1. Weltkriegs mit deutscher […]

    • 3D-Modell Hawker Typhoon Hawker Typhoon

      Englischer Jagdbomber Hawker Typhoon und seine Erfolge über der Normandie 1944. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder, Video und 3d-Modell. Hawker Typhoon Typ: Jagdbomber. Geschichte: Von Anfang an beeinträchtigt durch eine […]

    • Panzerschiff Admiral Graf Spee Deutsche Kriegsmarine bei Kriegsausbruch 1939

      Die deutsche Kriegsmarine bei Ausbruch des 2. Weltkrieg im September 1939. hier zu Teil I: Flotten 1939 DEUTSCHE KRIEGSMARINE Der Vertrag von Versailles begrenzte strikt die Größe der deutschen Kriegsmarine […]

    • Unternehmen Barbarossa Unternehmen Barbarossa

      Hätte Unternehmen Barbarossa, Hitlers Angriff auf Sowjet-Russland anders verlaufen können und warum erfolgte die Invasion im Juni 1941 ? Warum Unternehmen Barbarossa im Juni 1941 ? Es wird oft argumentiert, […]