Kriegstagebuch 17. Januar 1942

Piloten der Fliegenden Tiger rennen zu ihren Maschinen.

Piloten der Flying Tigers rennen in China zu ihren Maschinen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 17. Januar 1942:

Luftkrieg

China: Die amerikanische Freiwilligen-Gruppe unter General Chennault behauptet, 90 japanische Flugzeuge über dem südwesten Chinas und über Burma seit dem 7. Dezember 1941 zerstört zu haben und dabei nur 3 US-Jagdflugzeuge mit ihren Piloten verloren zu haben.

Nordafrika

Der Halfaya-Paß, nun weit hinter der Front, wird wieder von britischen Truppen eingenommen. Dabei geraten 5.000 Mann der zurückgelassenen Achsentruppen in Gefangenschaft.

Seekrieg

Pazifik: Das japanische Unterseeboot I-60 wird durch den britischen Zerstörer Jupiter bei der Krakatoa-Insel versenkt.
Arktis: ERSTER ANGRIFF AUF EINEN ARKTIS-KONVOI durch ein deutsches U-Boot. Der Zerstörer Matabele und 1 Handelsschiff werden versenkt.
Mittelmeer: Der britische Zerstörer Gurkha II wird durch U 133 torpediert. Der holländische Zerstörer Isaac Sweers kann das Wrack aus einem brennenden Ölteppich herausziehen und die Besatzung retten.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen