Kriegstagebuch 17. Januar 1918

Kaiser Karl I. und Kaiserin Zita

Kaiser Karl I. und Kaiserin Zita mit Kronprinz Franz Josef Otto.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 17. Januar 1918:

Heimatfronten

Österreich-Ungarn: Kaiser Karl schreibt an Außenminister Czernin ‘Wenn in Brest-Litowken kein Frieden gemacht wird, wird es hier Revolution geben, egal wie viel es zu essen gibt.’

Ostfront

Ukraine: Der Marsch der Rote Garde auf Kiew beginnt, sie nehmen Poltawa am 18. Januar.

Seekrieg

Deutschland: Leichter Kreuzer Köln II in Hamburg fertiggestellt, erster einer geplanten Klasse aus 10 Schiffen. Bis Kriegsende werden aber nur 5 von Stapel gelassen und ein weiterer, Rostock II, am 28. März fertiggestellt.


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen