Kriegstagebuch 17. Januar 1916

Werbeplakat für indische Freiwillige

Die Briten werben in Indien für Freiwillige für den Kriegsdienst mit derartigen Plakaten.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 17. Januar 1916:

Mittlerer Osten

Mesopotamien: Nixon votiert gegen Aylmers Vorschlag, daß Townshend aus Kut ausbrechen soll. Er wird am folgenden Tag nach Indien abgeschoben. Der Vizekönig von Indien verpflichtet sich, 3 weitere Brigaden als Verstärkung zu schicken.

Südfronten

MONTENEGRO KAPITULIERT: General Vesovic unterzeichnet eine allgemeine Kapitulation.

Seekrieg

Schwarzes Meer: Russische Torpedoboote versenken 163 Segelschiffe, 40 weitere am 22. Januar.

Neutrale

Griechenland: Die Regierungszeitung berichtet über eine ‘Anglo-Französische Organisation der Geheimpolizei’.

Heimatfronten

Großbritannien: Der Ausschuss zu Kriegsrenten tritt zum ersten Mal zusammen. Churchill schreibt an seine Frau: ‘Eine Regierung aus Dummköpfen und ein vollständig blinder Kitchener (Kriegsmininster). Warten wir es ab’.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen