Kriegstagebuch 17. Januar 1916

Werbeplakat für indische Freiwillige

Die Briten werben in Indien für Freiwillige für den Kriegsdienst mit derartigen Plakaten.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 17. Januar 1916:

Mittlerer Osten

Mesopotamien: Nixon votiert gegen Aylmers Vorschlag, daß Townshend aus Kut ausbrechen soll. Er wird am folgenden Tag nach Indien abgeschoben. Der Vizekönig von Indien verpflichtet sich, 3 weitere Brigaden als Verstärkung zu schicken.

Südfronten

MONTENEGRO KAPITULIERT: General Vesovic unterzeichnet eine allgemeine Kapitulation.

Seekrieg

Schwarzes Meer: Russische Torpedoboote versenken 163 Segelschiffe, 40 weitere am 22. Januar.

Neutrale

Griechenland: Die Regierungszeitung berichtet über eine ‘Anglo-Französische Organisation der Geheimpolizei’.

Heimatfronten

Großbritannien: Der Ausschuss zu Kriegsrenten tritt zum ersten Mal zusammen. Churchill schreibt an seine Frau: ‘Eine Regierung aus Dummköpfen und ein vollständig blinder Kitchener (Kriegsmininster). Warten wir es ab’.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.