Kriegstagebuch 17. Februar 1942

Die Wehrmacht: Kanal-Durchbruch

Die NS-Propaganda überschlägt sich mit dem erfolgreichen Durchbruch der Schlachtkreuzer ‘Scharnhorst’ und ‘Gneisenau’ und des Schweren Kreuzer Prinz Eugen durch den Kanal.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 17. Februar 1942:

Heimatfronten

Großbritannien: Parlamentsdebatte über den Ausbruch der deutschen Schlachtkreuzer aus Brest durch den Ärmelkanal. Churchill kündigt die Einsetzung einer Untersuchungskommission unter der Leitung von Mr Justice Bucknill an.

Besetzte Gebiete

Singapur: Die Japaner taufen die Stadt Singapur in Skonun um, was soviel bedeutet wie ‘Licht des Südens’.

Seekrieg

Pazifik: Das japanische Unterseeboot I-25 startet ein an Bord mitgeführtes Yokosuka-Wasserflugzeug für einen Aufklärungsflug über Sydney. Weitere Aufklärungsflüge werden zwischen dem 26. Februar und 8. März auch über Melbourne, Hobart und Wellington durchgeführt.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen