Kriegstagebuch 17. Dezember 1941


Wo der deutsche Soldat steht ist Deutschland

‘Wo der deutsche Soldat steht ist Deutschland’: Wachsoldat vor Propagandaschild.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 17. Dezember 1941:

Ostfront

Belagerung von Sewastopol: ein zweiter deutsch-rumänischer Angriff vom 17. bis 31. Dezember zwingt die russische Garnison, sich auf die letzte Verteidigungslinie 8 km nördlich der Stadt zurückzuziehen.
HITLER GIBT ‘HALTE-BEFEHL’ HERAUS: Halten um jeden Preis wo die Truppe steht und fanatisch Widerstand leisten, sich in den Boden ‘einkrallen’, auch dann, wenn die Russen überflügeln oder abschneiden. Ein solcher Widerstand würde die benötigte Zeit verschaffen, um Verstärkungen aus dem Reich und dem Westen heranzubringen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Deutsche Panzer nach den ersten Grenzkämpfen in Polen Wehrmacht Kriegsgliederung Polen-Feldzug 1939

      Aufmarsch, Soll-Stärken der Divisionen und Bestand an Panzerkampfwagen der deutschen Wehrmacht am 1. September 1939. Die Kriegsgliederung der Wehrmacht zum Zeitpunkt des Angriffes auf Polen und dem damit verbundenen Beginn […]

    • Walther P-38 Walther P-38

      Standard-Pistole Modell 1938 (Walther P-38) des deutschen Heeres im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Pistole Modell 1938 (Walther P-38) Typ: Selbstlade-Pistole. Geschichte Anfang der 1930er Jahre […]

    • 3D-Modell Supermarine Spitfire Mk IA Supermarine Spitfire Mk I-V

      Britisches Jagdflugzeug Supermarine Spitfire Mk I und II aus der Schlacht um England und der meistgebauten Nachfolge-Version Mk V. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Supermarine Spitfire Mk […]