Kriegstagebuch 17. Dezember 1939

Wrack des Panzerschiff Admiral Graf Spee

Das Wrack des Panzerschiffs Admiral Graf Spee brennt in der Mündung des Rio de la Plata.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 17. Dezember 1939:

Seekrieg

Atlantik: SELBSTVERSENKUNG ADMIRAL GRAF SPEE in der Mündung des Rio de La Plata. Das Wrack des Panzerschiffes brennt für eine Woche. Später kaufen die Engländer das Wrack, um das Radargerät des Schiffes untersuchen zu können.
Deutsche Flugzeuge bombardieren und beschießen Fischtrawler und Küstenfrachter in der Nordsee (die Operation wird am 19. Dezember wiederholt und zusammen werden sieben englische Schiffe versenkt).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Fehlschuß auf einen alliierten Zerstörer Arktis-Konvois

      Die Geschichte der Arktis-Konvois mit Waffen und Nachschub für die Sowjetunion zwischen 1941 und 1943 sowie die Vernichtung von PQ-17. Die Arktis-Konvois, die den Lend-LeaseNachschub für Russland transportierten, wurden kurz […]

    • Torgau an der Elbe am 25. April 1945 Zweiter Weltkrieg Verlauf 1943-45

      Zweiter Weltkrieg, Zusammenfassung des Verlaufs von 1943 bis 1945 mit der Besiegung der Achsenmächte durch die Alliierten (Teil III). Hier zu Teil II: Zweiter Weltkrieg Verlauf 1941-42. Heimatfront Deutschland Unter […]

    • Panzerschiff Admiral Graf Spee Deutsche Kriegsmarine bei Kriegsausbruch 1939

      Die deutsche Kriegsmarine bei Ausbruch des 2. Weltkrieg im September 1939. Kriegsschiffe und Organisation. hier zu Teil I: Flotten 1939 DEUTSCHE KRIEGSMARINE Der Vertrag von Versailles begrenzte strikt die Größe […]