Kriegstagebuch 17. Dezember 1915


21-cm-Mörser L/12

Ein deutscher 21-cm-Mörser L/12 in seiner Feuerstellung.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 17. Dezember 1915:

Westfront

Aktivität der Artillerie entlang der gesamten Front.
Artois: Deutscher Angriff mit Handgranaten über den Steinbrüchen nördlich von Loos.

Mittlerer Osten

Großbritannien: Mark Sykes plädiert vor dem Kriegskomitee für eine Offensive von Ägypten aus und einer arabischen Revolte. Er befürchtet, daß der Sherif getötet werden könnte. Eine Annäherung der Standpunkte mit Paris wird vereinbart.

Afrikanische Fronten

Kamerun: Britische Truppen besetzen Chang Mangas und halten dort bis zum 22. Dezember an, nachdem sie 11 Tage lang vorgestoßen waren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Französische Armee 1. Weltkrieg

      Die französische Armee und ihre Uniformen im Ersten Weltkrieg vom 3.8.1914 bis 11.11.1918. Truppenstärke und Verluste. Französische Armee Die Bevölkerungszahl Frankreichs und des Norddeutschen Bundes waren im Jahr 1870 ungefähr […]

    • Gartenbahn Gartenbahn

      Aufbau einer Gartenbahn im Zeit- und Kostenplan. Zu meinem Haus gehört ein relativ großer Garten mit altem Baumbestand. Als Arzt war es mir ein Anliegen für meine Patienten – und […]

    • Männer vom Belgrader 'Eisernen Regiment' auf dem Marsch Jugoslawien Streitkräfte

      Jugoslawische Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg. Stärke, Organisation, Ausrüstung und Uniformen der Armee, Luftwaffe und Marine von Jugoslawien im Jahr 1941. Jugoslawische Armee Der nominelle Oberbefehlshaber der jugoslawischen Streitkräfte war der […]