Kriegstagebuch 17. August 1918

französische Batterie aus ‘M 1897’

Britische Kanoniere beobachten eine französische Batterie aus 7,5cm M1897 im Einsatz.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 17. August 1918:

Westfront

Mangins Zehnte Armee mit 1.138 Geschützen gewinnt ca. 1.800 Meter Gelände zwischen den Flüssen Oise und Aisne mit über 2.000 Kriegsgefangenen bis zum 18. August.

Ostfront

Nordrussland: Die 2/10. Royal Scots marschieren durch Archangelsk hinter einer US-Marine-Musikband, erreichen Bereznik auf dem Fluss Dwina per Schleppkahn am 31. August.

Naher Osten

Aserbaidschan: Dunsterville kommt in Baku auf dem Frachter President Kruger an, 2 Bataillone folgen. Er inspiziert die Verteidigungsstellungen am 18. August, während die Verteidiger das Dorf Fatmai an der Nordflanke verlieren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.