Kriegstagebuch 17. April 1941

Kapitulation von jugoslawischen Soldaten.

Kapitulation von jugoslawischen Soldaten.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 17. April 1941:

Balkan

JUGOSLAWISCHE ARMEE KAPITULIERT: die Generale Bodi (Jugoslawien) und Weichs (Wehrmacht) unterzeichnen einen Waffenstillstand in Belgrad. König Peter kann von Kotor aus mit einem englischen Sunderland-Flugboot entkommen.

Luftkrieg

Europa: 118 RAF-Bomber, einschließlich der neuen viermotorigen Short Stirling, greifen in der Nacht vom 17. auf den 18. April Berlin an. Daneben noch kleinere Angriffe auf Köln und Rotterdam. 8 Bomber gehen verloren.
Großbritannien: Nachtangriff auf Portsmouth.

Neutrale

USA: Die PKW-Produktion wird zugunsten der Rüstungsproduktion ab dem 1. August 1941 um eine Million Stück gesenkt.

Seekrieg

Atlantik: Der getarnte deutsche Handelszerstörer Atlantis versenkt das ägyptische Passagierschiff Zamzam (8.300 t.) und nimmt 312 Passagiere – darunter 138 Amerikaner – gefangen.

Verluste im Feldzug gegen Jugoslawien
Kriegsgefangene Gefallene Vermisste Verwundete
Jugoslawische Streitkräfte 343.712 ? ? ?
Jugoslawische Zivilbevölkerung (nur für Belgrad) 17.000 20.000
Wehrmacht 151 15 392
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.