Kriegstagebuch 17. April 1918

Stellungen für britische Vickers-MGs

Spezielle Stellungen für britische Vickers-MGs in irgendwo in Flandern.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 17. April 1918:

Westfront

Deutschland: Ludendorff befiehlt dem deutschen Kronprinzen die Vorbereitung einer Offensive an der Aisne.
Flandern: Die deutsche Offensive wird fortgesetzt, aber ohne entscheidende Wirkung. Wytschaete und Meteren werden genommen.
Erste Schlacht am Kammel-Rücken (bis 19. April): Die belgischen Truppen nehmen 700 Kriegsgefangene und erbeuten 42 MGs nordwestlich von Dixmude.
Somme: Heftiger deutscher Senfgasangriff auf Villers-Bretonneux.

Seekrieg

Nordsee: Die Monitore Erebus und Terror der Dover Patrol beschiessen Ostende.
Nordatlantik: 4 Drifter (umgebaute Fischerboote) der Royal Navy versenken das Küsten-U-Boot U 82 im Nordkanal.
Adria: Das italienisches U-Boot H5 wird irrtümlich vom britischen U-Boot Η1 versenkt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen