Kriegstagebuch 17. April 1917

Exekution eines französischen Soldaten

Exekution eines französischen Soldaten wegen Befehlsverweigerung.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 17. April 1917:

Westfront

Champagne Schlacht um die Hügel (Moronvillers) beginnt (bis zum 20. Mai) bei sich verschlechternden Wetter: die französische Vierte Armee (7 Divisionen) bricht nicht die deutsche Ostflanke auf und nimmt nur die erste Linie in einem bis 2,5 km tiefen Vorstoß.
Aisne: Die Deutschen evakuieren und verbrennen 4 Dörfer südlich vom Chemin des Dames.
Foch besuchte General H. Wilson bei Senlis. Foch stellt klar gegenüber Wilson fest, dass ‘Nivelle fertig ist, vor allem wegen des Scheiterns der Sechsten Armee … Foch sagte, er wusste … daß die Stellungen, wo sich diese Armee befand … im Angriff unmöglich zu nehmen waren … Er denkt … Nivelle wird degomme (entlassen) und Petain nimmt seinen Platz ein, der ein Zeitspiel spielen wird, bis die USA kommen … sagen wir für ein Jahr. Ich fragte nach einer zentralen Organisation der Alliierten, um wirklich anzuhalten und er war auch dafür … würde gerne der französische Vertreter sein.’
DIE FRANZÖSISCHEN ARMEE-UNRUHEN BEGINNEN mit 17 Mann beim 108. Infanterie-Regiment, die ihre Posten vor einem Angriff verlassen. Bis Ende August 1917 sind 46 Divisionen davon ernsthaft betroffen mit ca. 35.000 Meuterern, die sich Streikende nennen. 2.873 Kriegsgerichtsverfahren und Verurteilungen, viele werden suspendiert. 629 erhalten Todesurteile (von denen 43 ausgeführt werden).

Mittlerer Osten

Palästina – Zweite Schlacht von Gaza (bis zum 19. April): 40.000 britische Soldaten, 170 Kanonen, 8 Panzer gegen 19.500 Türken mit 101 Kanonen und 86 MGs. Die britischen Truppen erstürmen die Samsons-Höhe, aber es gibt zu wenige Panzer und Gasgranaten, um die Geländegewinne zu halten. Dobell verliert 6.444 Mann (272 Kriegsgefangene) und 3 Panzer gegenüber 2.013 Türken (200 Kriegsgefangene).

Seekrieg

Großbritannien: Thorneycroft-Wasserbombenwerfer innerhalb von 10 Tagen entworfen (von Sir J. Thorneycroft, einem Marine-Ingenieur). 2.760 werden hergestellt und 28 U-Boote durch diese versenkt (6 im Jahre 1917).
Jellicoe drängt auf einen Rückzug aus Saloniki, um Schiffsraum für 1918 zu sparen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Albatros D.III Albatros-Jäger

      Albatros D.I bis D.V, deutsches Jagdflugzeug aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Albatros D.I, D.II., D.III, D.V und D.Va Typ: Jagdflugzeug. Geschichte Hauptsächlich wegen der […]

    • Schlachtschiff Marat Schlachtschiffe Archangelsk und Gangut-Klasse

      Russisches Schlachtschiff Archangelsk der britischen Royal-Sovereign-Klasse. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Archangelsk Typ: russisches Schlachtschiff der englischen Royal-Sovereign-Klasse. Geschichte: Nach der Kapitulation Italiens im September 1943 beanspruchte die […]

    • PzKPfw VI Tiger I PzKpfw VI Tiger

      Erfolgreichster Kampfpanzer des Zweiten Weltkriegs, der deutsche schwerer Panzerkampfwagen VI Ausf. E (Tiger I, Teil II). Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und 3d-Modell. hier zu Teil I vom Tiger-Panzer Einsatz Die erste […]