Kriegstagebuch 16. September 1917

'Lawrence von Arabien'

‘Lawrence von Arabien’ in britischer Uniform.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 16. September 1917:

Naher Osten

Arabien: Lawrence führt 100 Araber gegen den Mudauwara-Bahnhof auf der Hejaz-Eisenbahnstrecke, sprengt und erobert einen türkischen Zug (über 180 Opfer einschließlich österreich-ungarischen Kanoniere) in Richtung Süden am 19. September und kehrt bis zum 21. September nach Aqaba zurück.
Palästina: Generalmajor Bols folgt Lynden-Bell (ernannt am 27. Oktober 1915) als Allenbys Stabschef beim EEF nach.

Westfront

Großbritannien: Haig genehmigt Byngs Tank-Angriffsplan für die Cambrai-Offensive.
Maas: Französische Trupen wehren einen Angriff auf den Apremont-Wald bei St. Mihiel ab.
Frankreich – Das La Courtine-‘Massaker’: Loyale russische Truppen der 3. Brigade mit einer 7,5-cm M1897-Batterie erstürmen das Internierungslager La Courtine, um die meuternde bolschewistische 1. Brigade (Globa) niederzuwerfen, 320 km südlich von Paris.

Luftkrieg

Deutschland: Alliierte Luftangriffe auf Stuttgart und Colmar.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen