Kriegstagebuch 16. Oktober 1939


Deutsche Infanterie an der französischen Grenze

Deutsche Infanterie in einem geräumten Dorf an der französischen Grenze.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 16. Oktober 1939:

Westfront

Deutscher Gegenangriff im Saarland und innerhalb 48 Stunden sind die französischen Deckungsstreitkräfte vertrieben. Nur geringe Verluste auf beiden Seiten.

Luftkrieg

Neun neue Ju 88-Bomber greifen englische Kriegsschiffe bei Rosyth im Firth of Forth an. Ein Blindgänger durchschlägt das Deck des Kreuzers Southampton.

Seekrieg

Atlantik: Der französische Zerstörer Cyclone versenkt das deutsche U-Boot U-45 im Golf von Biskaya.

Polen

Das Oberkommando der Wehrmacht gibt offiziell die Beendigung des Feldzuges in Polen bekannt. Allerdings halten einige Teile der polnischen Armee noch in entlegenen Gebieten aus.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Bf 109 G-2/Trop Bf 109 Gustav

      Deutsche Messerschmitt Bf 109-Jäger der G-Serie. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. hier zum Vorgänger-Modell Bf 109F Messerschmitt Bf 109 G (Gustav) Typ: einsitziges Jagdflugzeug. Geschichte Die kriegsbedingten […]

    • 3D-Modell B-24 Liberator B-24 Liberator

      B-24 Liberator-Bomber, meist gebautes amerikanisches Flugzeug im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz beim Ploesti-Angriff, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Consolidated Vultee B-24 Liberator Typ: schwerer Langstrecken-Bomber. Geschichte: Mit einer Produktion […]

    • M3 in Panzerfabrik Detroit US-Rüstungsproduktion

      Die Amerikanische Rüstungsproduktion nach Waffengattung während des Zweiten Weltkriegs 1939 bis 1945. Rohstoffbedarf, Umstellung der Industrie von zivile auf militärische Güter und die Flugzeug-Industrie. Die entscheidende Schlacht des Zweiten Weltkrieges […]