Kriegstagebuch 16. Mai 1941

Italienische Artillerie beschiesst Tobruk

Italienische Artillerie beschiesst Tobruk.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 16. Mai 1941:

Nordafrika

Rommel erhält Befehle aus Berlin, daß DAK gegen die Briten bei Sollum einzusetzen und die Italiener den Belagerungsring um Tobruk übernenhmen zu lassen.

Luftkrieg

Großbritannien: ENDE DER BLITZ-NACHTANGRIFFE AUF BRITISCHE STÄDTE mit einem Angriff von 111 Bombern auf Birmingham und West Midlands. Flugfelder der RAF werden ebenfalls bombardiert (3 deutsche Flugzeuge verloren).
Deutsche Jagdbomber greifen Ziele im Südosten Englands an.
Europa: RAF-Nachtangriff auf Köln (Brände auf beiden Rheinufern). Ziele in Frankreich und Holland werden auch angegriffen (2 englische Flugzeuge verloren).
Naher Osten: He 111 bombardieren Habbaniyah im Irak und verursachen schwere Schäden.

Neutrale

Bolivien: Die Regierung übernimmt die in deutschem Besitz befindliche Fluggesellschaft Lloyd Aero Boliviano.

Besetzte Gebiete

Dänemark: Islands Parlament (das Althing) verabschiedete eine formelle Erklärung zur Unabhängigkeit von Dänemark. Der Regent wird am 17. Juni ernannt.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen