Kriegstagebuch 16. Juli 1941

Stalins Sohn, Leutnant Jakob Dschugaschwili

Der in Gefangenschaft geratene Sohn Stalins beim Verhör durch deutsche Offiziere.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 16. Juli 1941:

Ostfront

Unternehmen Barbarossa: Stalins Sohn, Leutnant Jakob Dschugaschwili, wird von deutschen Soldaten gefangengenommen.

Seekrieg

Ostsee: Das russische Schlachtschiff Oktjabrskaja-Revoluzia und der Kreuzer Kirow beschießen unter Luftdeckung den von deutschen Truppen besetzten Hafen von Riga in Lettland.

Luftkrieg

Westeuropa: Blenheim-Bomber (4 verloren) führen einen verheerenden Tieffliegerangriff auf die Schifffahrt in Rotterdam durch. 12 Schiffe werden getroffen, darunter das ehemalige holländische Passagierschiff Baloeran.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen