Kriegstagebuch 16. Januar 1917


Manfred von Richthofen

Manfred von Richthofen mit dem Pour le Merite.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 16. Januar 1917:

Luftkrieg

Westfront: Richthofen wird mit dem Pour le Merite ausgezeichnet.

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Das britische NRFF nimmt die Malawis-Brücke über den Fluss Ruhudje. Die Kilwa Force nimmt Mohoro und erbeutet ein Geschütz der Königsberg.
Tripolitanien: General Latinis 5 Bataillone besiegen bis zum 17. Januar die Senussi bei Zuara.

Heimatfronten

Deutschland: Der Prototyp des Panzers A7V wird bestellt.
Italien: Lebensmittelkommission eingesetzt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • 3D-Modell der Thompson MPi Thompson M1A1

      Amerikanische Maschinenpistole Thompson M1A1, M1, Modell 1928. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Thompson M1A1, M1, Modell 1928 Typ: Maschinenpistole. Geschichte: Im Jahr 1916 wurde in den USA […]

    • 3d-Modell FG 42 Fallschirmjägergewehr FG-42

      Deutsches Fallschirmjägergewehr 42 (FG-42, FjG42) aus dem Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Herstellung, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Fallschirmjägergewehr 42 (FG 42, FjG42) Typ: Automatisches Sturmgewehr. Geschichte: Als die Entwicklung der […]

    • 3D-Modell M3 Grant M3 Lee, Grant

      Mittlere US-Kampfpanzer M3 Lee und Grant im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. M3 Lee, Grant Typ: mittlerer US-Kampfpanzer. Geschichte: Die Geschwindigkeit, mit welcher der amerikanische […]

    • Albatros D.III Albatros-Jäger

      Albatros D.I bis D.V, deutsches Jagdflugzeug aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Albatros D.I, D.II., D.III, D.V und D.Va Typ: Jagdflugzeug. Geschichte Hauptsächlich wegen der […]