Kriegstagebuch 16. Dezember 1916

Befehlshaber der deutschen Fünften Armee vor Verdun, Kronprinz Wilhelm

Der Befehlshaber der deutschen Fünften Armee vor Verdun, Kronprinz Wilhelm, spricht mit einem Träger von Tragbahren für Verwundete.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 16. Dezember 1916:

Westfront

Verdun: Die französische 133. Division (Passaga) erobert Bezonvaux und Hardaumont zurück. Ein deutscher Gegenangriff gewinnt die Farm Les Chambrettes am 17. Dezember zurück.

Ostfront

Pripjet: Russische Stellungen zwischen Kowel und Lutsk gehen verloren (am 18. Dezember zurückerobert).
Dobrudscha: Sacharow zieht sich bis zum 20. Dezember auf Braila zurück.

Südfronten

Griechenland: Die griechische Armee beginnt mit der Räumung von Thessalien unter alliierter Aufsicht (englisch-französische Kontroll-Offiziere).

Heimatfronten

Rumänien: Bratianu bildet eine Koalitionsregierung, Ionescu schließt sich dieser am 25. Dezember an.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen