Kriegstagebuch 15. September 1943

Mussolini mit SS-Wachen

In Norditalien wird Mussolini nun stets von SS-Wachen begleitet.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 15. September 1943:

Heimatfronten

Italien: Mussolini errichtet wieder ein faschistisches Regime in Norditalien. Dabei orientiert er sich an der ‘nationalsozialistischen’ Linie und nennt das Staatsgebilde die ‘Italienische Sozialistische Republik’ (Repubblica Sociale ltaliana – oder kurz RSI).
USA: Das US-Kriegsministerium meldet, daß die Bazooka ‘die Panzerung jedes feindlichen Kampffahrzeuges durchschlagen hat, auf welchem sie an irgendeiner Front begegnet ist.’

Pazifik

Neuguinea: Lae wird durch alliierte Streitkräfte erobert.

Ostfront

Mittelabschnitt: Die Russen durchbrechen die Jelnja-Desna-Abwehrstellung.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.