Kriegstagebuch 15. Oktober 1940

Brennende Häuser in der Nähe der St.Pauls-Kathedrale in der City von London

Brennende Häuser in der Nähe der St.Pauls-Kathedrale in der City von London nach einem Luftangriff während des ‘Blitz’.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 15. Oktober 1940:

Luftkrieg

Der Blitz: 400 deutsche Bomber greifen London im Mondlicht an und werfen 530 t Bomben mit hochexplosiven Sprengstoff ab, welche über 900 Großbrände in der Londoner City verursachen. Der Straßen- und Eisenbahnverkehr wird ernsthaft gestört, die Oxford Street ist durch Trümmer versperrt, das Sendehaus der BBC wird getroffen. 400 Personen werden getötet, 900 verletzt. 600 Menschen werden in der Balham-U-Bahnstation eingeschlossen.
Angriff der RAF auf Kiel, welcher in der nachfolgenden Nacht wiederholt wird. Beim zweiten Angriff gehen 5 Bomber verloren.

Seekrieg

Mittelmeer: Das englische Unterseeboot Rainbow und das italienische U-Boot Enrico Toti , welches zuvor beschädigt wurde und tauch-unklar ist, liefern sich ein Artillerie-Duell vor Kalabrien. Dabei wird die Rainbow versenkt.

Neutrale

USA: 16 Millionen Männer werden für den Militärdienst registriert.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen