Kriegstagebuch 15. Oktober 1940

Brennende Häuser in der Nähe der St.Pauls-Kathedrale in der City von London

Brennende Häuser in der Nähe der St.Pauls-Kathedrale in der City von London nach einem Luftangriff während des ‘Blitz’.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 15. Oktober 1940:

Luftkrieg

Der Blitz: 400 deutsche Bomber greifen London im Mondlicht an und werfen 530 t Bomben mit hochexplosiven Sprengstoff ab, welche über 900 Großbrände in der Londoner City verursachen. Der Straßen- und Eisenbahnverkehr wird ernsthaft gestört, die Oxford Street ist durch Trümmer versperrt, das Sendehaus der BBC wird getroffen. 400 Personen werden getötet, 900 verletzt. 600 Menschen werden in der Balham-U-Bahnstation eingeschlossen.
Angriff der RAF auf Kiel, welcher in der nachfolgenden Nacht wiederholt wird. Beim zweiten Angriff gehen 5 Bomber verloren.

Seekrieg

Mittelmeer: Das englische Unterseeboot Rainbow und das italienische U-Boot Enrico Toti , welches zuvor beschädigt wurde und tauch-unklar ist, liefern sich ein Artillerie-Duell vor Kalabrien. Dabei wird die Rainbow versenkt.

Neutrale

USA: 16 Millionen Männer werden für den Militärdienst registriert.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.