Kriegstagebuch 15. Oktober 1917

Schlacht von Nyangao und Mahlwa

Die indische Kaschmir-Gebirgs-Batterie in der Schlacht von Nyangao und Mahlwa.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 15. Oktober 1917:

Afrika

Ostafrika – Schlacht von Nyangao und Mahlwa (bis zum 18. Oktober): ‘Das äquatoriale Gettysburg’ ist die größte Schlacht des Krieges auf diesem Kontinent, als ca. 4.950 Briten mit 12 Geschützen, 4 Mörser und 147 MG gegen 3.000 Deutsche mit ca.3 Kanonen kämpfen. Wahle evakuiert Mtana wegen der nigerianischen Brigade und bekämpft diese nördlich von Mahlwa.

Westfront

Aisne: Deutsche Kanonen feuern 90.000 Schuß Phosgen-Gasgranaten auf die französischen Stellungen im Ailette-Becken bei Laffaux bis zum 22. Oktober. Dabei werden 1.200 Franzosen vergast und es kommt zu 110 Todesfällen. Artillerie-Duelle nordöstlich von Soissons am 17. Oktober.

Heimatfronten

Frankreich: Mata Hari als Spionin erschossen, als 41-jährige in Vincennes.
USA: Das Shipping Board übernimmt die privaten Hochseeschiffe.
Deutschland: Ludendorff berichtet dem Kriegsministerium über ein Treffen der OHL mit den Gewerkschaftsführern.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.