Kriegstagebuch 15. November 1942

Deutsche Fallschirmjäger auf dem Weg nach Medjez-el-Bab in Tunesien

Deutsche Fallschirmjäger auf dem Weg nach Medjez-el-Bab in Tunesien, um den alliierten Vorstoß auf Tunis zu stoppen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 15. November 1942:

Afrika

Nordwest-Afrika: Britische Truppen betreten Tunesien.

Seekrieg

Atlantik: Der englische Geleitträger Avenger wird durch das deutsche U-Boot U 155 westlich von Gibraltar versenkt.
Pazifik: Die 4 verbleibenden japanischen Truppentransportschiffe, welche sich auf den Strand von Guadalcanal gesetzt haben, werden dort durch amerikanische Flugzeuge und Artillerie zerstört.

Luftkrieg

Europa: Hampden-Bomber der neuseeländischen Luftwaffe (RNZAF) greifen die Schifffahrt vor der norwegischen Küste an.

Heimatfronten

Großbritannien: Die Kirchenglocken läuten überall in Großbritannien (zum ersten Mal seit Juni 1940), um den Sieg der britischen 8. Armee bei El Alamein zu feiern. Die BBC überträgt den Klang der Glocken weltweit.
‘Civil Defence Day’ (Zivilverteidigungstag): Der König inspiziert eine Parade von 1.500 Teilnehmern in London.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen