Kriegstagebuch 15. Juni 1944


US-Landungsboote nähern sich Saipan

Mit Treibstoff beladene US-Landungsboote nähern sich der brennenden Ortschaft Charan Kanoa an der Westküste von Saipan.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 15. Juni 1944:

Seekrieg

Pazifik : ZWEI US-MARINE-DIVISIONEN LANDEN AUF SAIPAN (Operation Forager).

Westfront

Normandie: Amerikaner vom ‘Utah’-Strand erobern Quineville.

Besetzte Gebiete

Frankreich – St. Donat-Zwischenfall: Während einer Vergeltungsaktion für kommunistisch geleitete Widerstandsaktivitäten der Résistance plündern und brennen russisch-mongolische Hilfstruppen der Wehrmacht die kleine Stadt in Südfrankreich nieder und vergewaltigen brutal 53 Frauen und Mädchen.
Erster von zwei Überfällen der Résistance auf das Air Liquide Flüssigsauerstoff-Werk in Roubaix.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.