Kriegstagebuch 15. Januar 1915

getöteter französischer Soldat

Ein getöteter französischer Soldat, ein Opfer der zahllosen und sinnlosen Sturmangriffen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 15. Januar 1915:

Westfront

Artois: Deutsche Truppen erobern einige Gräben auf der Höhe von Notre Dame de Lorette Grat und bei Carency zurück, welche von den Franzosen für einen Monat besetzt wurden.
Foch schreibt an Joffre: ‘Meine Formel lautet: Arbeit für den Stab, rasten für die Truppen’.
Champagne: Seit dem 15. November haben die Franzosen in der Nähe von Perthes weniger als 1.000 m Geländegwinn erzielt, nach etwa 12 Sturmangriffen und 20 Gegenangriffen.

Naher Osten

Armenien: Schlacht von Kara Urgan endet.

Seekrieg

Dardanellen: Das französische U-Boot Saphir läuft auf eine Mine und sinkt.

Politik

Ein italienisch-rumänischer Beistandspakt wird bekannt gegeben.
Der griechische Botschafter in London teilt mit: ‘Ganz Griechenland steht hinter Englands Sache.’

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Oktober 2018
    M D M D F S S
    « Sep    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031