Kriegstagebuch 15. Februar 1942

General Percival führt seine Delegation zur Kapitulation ins japanische Hauptquartier

General Percival (rechts) führt seine Delegation zur Kapitulation ins japanische Hauptquartier von Yamashita bei Bukit Timah, 6 km vor Singapur.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 15. Februar 1942:

Ferner Osten

Malaysia: FALL VON SINGAPUR. General Percival kapituliert bedingungslos gegenüber General Yamashita, welcher eigentlich mehr als 1 zu 3 unterlegen war. 80.000 Kriegsgefangene werden von den Japanern gemacht, was die schwerste britische Niederlage in der Militärgeschichte ist.

Verluste im Feldzug in Malaysia
Japaner Alliierte
Gefallene3.5078.708
Verwundete6.150(in Kriegsgefangenen)
Kriegsgefangene-130.000
Kanonen ?ca. 740
Maschinengewehre ?2.500+
Schusswaffen ?65.000
Panzerwagen ?ca. 200
Schienenfahrzeuge und LKWs -ca. 1.000
Leichte Flugzeuge- 10

Burma: Die Commonwealth-Streitkräfte ziehen sich zum Fluß Bilin zurück.

Seekrieg

Atlantik: Die brasilianischen Frachtschiffe Buarque und Olinda werden von deutschen U-Booten vor der amerikanischen Ostküste versenkt (am 15. bzw 18. Februar).
Pazifik: Japanische Verstärkung landet von See aus bei Palembang (Niederländisch-Ostindien).

Heimatfronten

Großbritannien: Mrs. Churchills Rot-Kreuz-Stiftung für Russland erreicht 1,5 Millionen Britische Pfund.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen