Kriegstagebuch 15. April 1943

englische Unterseeboot P.615

Das englische Unterseeboot ‘P.615’ sollte ursprünglich für die türkische Marine als ‘Uluc Ali Reis’ gebaut werden. Es kam jedoch am 3. April 1942 zur Royal Navy.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 15. April 1943:

Seekrieg

Atlantik: Das englische Unterseeboot P.615 wird durch das deutsche U-Boot U 123 versenkt.

Ostfont

Südabschnitt: Hitler unterzeichnet den Operationsplan für das Unternehmen Zitadelle, die ‘entscheidende’ Frühjahrsoffensive gegen den Kursker Bogen. Operationsbeginn soll der 3. Mai sein, welcher am 29. April auf den 9. Mai verschoben wird.

Luftkrieg

Mittelmeer-Raum: Luftmarschall Tedders neues ‘Mediterranean Air Command’ (Mittelmeer-Luftwaffen-Kommando) umfaßt die folgenden Luftstreitkräfte: Middle East Command (Naher Osten), Northwest African Air Forces (Nordwestafrikanische Luftwaffe, einschließlich der Frei-Franzosen), RAF Malta, Strategic Air Force (Strategische Luftwaffe), Tactical Air Force (Taktische Luftwaffe), Coastal Air Force (Küstenkommando), Desert Air Force (Wüsten-Luftwaffe), 12. US Air Support Command (US-Luftunterstützungs-Kommando).
Deutschland: 365 RAF-Bomber greifen Stuttgart an und werfen 801 t Bomben ab.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.