Kriegstagebuch 15. April 1919

 Rote Kommandant V. I. Chapaev

Der Rote Kommandant V. I. Chapaev erhielt im Ersten Weltkrieg drei St. Georgs-Kreuze. Jetzt kommandiert er die berühmte 25. Schützen-Division gegen die Weißen an der Wolga- und Uralfront.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 15. April 1919:

Sibirien: Um dieses Datum herum dehnt sich die weiße Militärkontrolle auch auf Eisenbahnen und Städte aus, aber der Beamte, welcher das Kommando über die Uraler Industrie innehat, tritt zurück, weil es an Unterstützung aus Omsk mangelt.
Südrussland: Um dieses Datum herum Beginn der Offensive der Roten Südfront gegen Donbas und Zarizyn. Trotzki behauptet: ‘Der Zusammenbruch der Kolchakiten wird sofort unerbittlich zum vollständigen Zusammenbruch von Denikins Freiwilligen (den Freiwilligen unter der Peitsche) führen’.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.