Kriegstagebuch 15. April 1916

Flugzeug wird mit Lebensmitteln beladen

Ein britisches Flugzeug wird mit Lebensmitteln für die Garnison von Kut-el-Amara beladen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 15. April 1916:

Naher Osten

Mesopotamien, Kut: Luftversorgung mit Lebensmitteln beginnt durch maximal 9 Flugzeuge, welche 7.620 kg in 140 Flügen bis zum 29. April abwerfen. Die 3. Division nimmt Bait Aisa am Südufer in heftigem Gewitter.

Luftkrieg

Nordsee: Ein französischer Schlachtflieger verschießt 16 Granaten aus seiner Kanone auf ein deutsches Patrouillenboot aus einer Höhe von unter 100 Metern.

Westfront

Verdun: Französische Truppen erobern Gräben in der Nähe von Douaumont zurück, wobei sie 200 Kriegsgefangene einbringen.

Afrikanische Fronten

Nord-Rhodesien: Northey gibt vorläufige Aufträge an seine Kolonnen-Kommandeure.

Heimatfronten

Frankreich: Öffentliche Verteilung von Anti-Tuberkulose-Maßnahmen.
Kanada: 309.000 Freiwillige für den Militärdienst bisher eingetragen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen