Kriegstagebuch 15. April 1916

Flugzeug wird mit Lebensmitteln beladen

Ein britisches Flugzeug wird mit Lebensmitteln für die Garnison von Kut-el-Amara beladen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 15. April 1916:

Naher Osten

Mesopotamien, Kut: Luftversorgung mit Lebensmitteln beginnt durch maximal 9 Flugzeuge, welche 7.620 kg in 140 Flügen bis zum 29. April abwerfen. Die 3. Division nimmt Bait Aisa am Südufer in heftigem Gewitter.

Luftkrieg

Nordsee: Ein französischer Schlachtflieger verschießt 16 Granaten aus seiner Kanone auf ein deutsches Patrouillenboot aus einer Höhe von unter 100 Metern.

Westfront

Verdun: Französische Truppen erobern Gräben in der Nähe von Douaumont zurück, wobei sie 200 Kriegsgefangene einbringen.

Afrikanische Fronten

Nord-Rhodesien: Northey gibt vorläufige Aufträge an seine Kolonnen-Kommandeure.

Heimatfronten

Frankreich: Öffentliche Verteilung von Anti-Tuberkulose-Maßnahmen.
Kanada: 309.000 Freiwillige für den Militärdienst bisher eingetragen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.