Kriegstagebuch 14. September 1943

Japanisches Lotsenboot geht bei deutschem U-Boot vor Penang längseits

Japanisches Lotsenboot geht bei deutschem U-Boot vor Penang längseits. Dort wird mit japanischer Hilfe ein deutscher U-Boot-Stützpunkt eingerichtet, der noch bei Kriegsende in Betrieb ist.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 14. September 1943:

Seekrieg

Indischer Ozean: Die deutsche U-Boot-Gruppe ‘Monsun’ beginnt mit ihren Operationen und versenkt 6 Schiffe während des Oktobers. Alle, außer dem gesunkenen U 533, laufen anschließend nach Penang (Malaya).
Mittelmeer: Das griechische Unterseeboot Katsonis sinkt. Die Briten landen auf Kos (Dodekanes).

Ostfront

Mittelabschnitt: Jeremenko drückt aus nördlicher Richtung gegen Smolensk.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.