Kriegstagebuch 14. Oktober 1944

Köln zerbombt

Das zerbombte und zerstörte Köln.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 14. Oktober 1944:

Luftkrieg

Europa: 2.000 RAF-BOMBER-ANGRIFF AUF DUISBURG. 1.063 Bomber (14 verloren), von 300 Jägern gesichert, werfen 4.500 t. Bomben am Tag ab. 1.005 Bomber (6 verloren) werfen weiter 4.000 t in 2 aufeinander folgenden Nachtangriffen ab, wobei 2.450 Menschen getötet werden. Zusätzlich Ablenkungsangriffe, einschließlich einem zerstörerischen Angriff auf Braunschweig (561 Tote). Die 8. USAAF entsendet 1.000 Bomber, welche von P-47 Thuderbolt und P-51 Mustang Begleitjäger eskortiert wurden, nach Köln.

Heimatfronten

Deutschland: ROMMEL BEGEHT SELBSTMORD nach der Aufdeckung seiner indirekten Kontakte mit den Verschwörern vom 20. Juli. Goebbels verkündet am nächsten Tag den Tod des 52-jährigen Feldmarschalls als ‘Folge seiner Verwundung’ beim Tieffliegerangriff in der Normandie wenige Tage vor dem Attentat auf Hitler.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.