Kriegstagebuch 14. Mai 1945

Superfortress über Japan

Eine B-29 Superfortress wirft Bomben über Japan ab.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 14. Mai 1945:

Luftkrieg

Pazifik – TAGES-BRANDBOMBEN-ANGRIFF AUF NAGOYA: Um die japanische Moral und Industrieproduktion nach dem schweren psychologischen Schlag des deutschen Zusammenbruchs weiter zu untergraben, beginnt das 21. US-Bomberkommando mit der 20. US-Air-Force Brandbombenangriffe bei Tageslicht auf die vier Städte Nagoya, Yokohama, Osaka und Kobe zwischen dem 14. Mai und 15. Juni. Insgesamt 4.700 Einsätze (77 B-29 Superfortress gehen verloren) 16.647 Tonnen Napalm- und Öl-Bomben vernichten 36 km² bebaute Fläche von Stadtgebieten.

Okinawa

20 US-Marinesoldaten erreichen den Gipfel des Sugar Loaf Hill, werden aber am nächsten Tag zum Rückzug gezwungen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.