Kriegstagebuch 14. Mai 1918

 tschechische Legion in Russland

Die tschechische Legion übernimmt die Kontrolle über die Transsibirische Eisenbahnverbindung.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 14. Mai 1918:

Ostfront

Sibirien: Die tschechische 1. Division stößt zunächst mit den Bolschewisten in Tscheljabinsk (östlich des Urals) zusammen und besetzt dann die Stadt.
UdSSR: Lenins Bericht über die Außenpolitik an das Zentrale Exekutivkomitee der Bolschewistischen Partei und den Moskauer Sowjet.
Baltikum: Eine Proklamation von Kaiser Wilhelm II. erklärt Litauen zu einem freien Staat und Verbündeten von Deutschland.

Westfront

Somme: Deutscher Angriff auf einem 1,6 Kilometer breiten Frontabschnitt südwestlich von Morlancourt; Gegenangriff durch australische Truppen.

Heimatfronten

Kanada: Der Premierminister weigert sich, den Antrag auf Freistellung von Söhnen von Bauern von der Einberufung zur Wehrpflicht zu genehmigen und so werden 10.226 bis zum 22. November eingezogen.
Großbritannien: Obligatorisches Training in der Anti-U-Boot-Kriegsführung für Offiziere der Handelsmarine eingeführt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.