Kriegstagebuch 14. Juni 1915

Offiziere und Soldaten bei einer folkloristischen Darbietung

Südafrikanische Offiziere und Soldaten bei einer folkloristischen Darbietung in Deutsch-Südwestafrika.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 14. Juni 1915:

Afrikanischen Front

Südwestafrika: Der finale Vorstoß des südafrikanischen General Botha nach Norden beginnt. Er nimmt Omaruru am 20. Juni und schickt 2 berittene Brigaden aus, welche die deutschen Truppen am 27. Juni abschneiden.

Westfront

Artois: Der französische Autor Jules Leroux wird während der Kämpfe in Neuville St Vaast vermisst. Er wurde 34 Jahre alt.

Ostfront

Galizien: Der englische Schriftsteller Hugh Walpole hilft bei der Versorgung von 800 verwundeten Soldaten innerhalb von 12 Stunden und erkrankt an der Ruhr bis zum 30. Juni.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen