Kriegstagebuch 14. Januar 1945

Reste einer deutschen Abwehrstellung Weichsel

Die Reste einer deutschen Abwehrstellung vor einem russischen Weichsel-Brückenkopf.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 14. Januar 1945:

Ostfront

Offensive der 1. Weißrussischen Front (Schukow) aus 3 Brückenkopfen nördlich und südlich von Warschau heraus. Schukow und Konjew verfügen über insgesmt 163 Divisionen mit 32.143 Geschützen, 6.460 Panzer und Selbstfahrlafetten sowie 4.772 Flugzeuge. Die deutschen Truppen sind im Verhältnis von 1:5 unterlegen und ihre 1.100 Panzer sind durch Treibstoffmangel praktisch lahmgelegt.

Luftkrieg

Europa: Die 8. US-Air-Force beginnt nach einer 4-wöchigen Unterbrechung, verursacht durch die deutsche Ardennen-Offensive und das schlechte Wetter, wieder mit strategischen Bombenangriffen. 600 B-17 Fliegende Festungen und B-24 Liberator greifen Treibstoff- und Ölanlagen in Deutschland an, treffen aber auf eine heftige deutsche Jagdabwehr.

Seekrieg

6 deutsche S-Boot-Flottillen operieren in der Nacht vom 14./15. Januar in den Flussmündungen von Schelde, Themse und Humber.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen