Kriegstagebuch 14. Januar 1943

Casablanca-Konferenz

Die west-alliierten Führer Giraud (Französisch-Nordafrika), Roosevelt (US-Präsident), De Gaulle (Frei-Franzosen) und Churchill (britischer Premierminister) auf der Konferenz von Casablanca.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 14. Januar 1943:

Politik

KONFERENZ VON CASABLANCA (13. – 25. Januar): Churchill und Roosevelt verlangen die ‘Bedingungslose Kapitulation’ von Deutschland, Italien und Japan. Der Sieg über die deutschen U-Boote erhält oberste Priorität. Während des Jahres 1943 soll eine Invasion auf Sizilien erfolgen. De Gaulle und Giraud werden eingebunden.

Ostfront

Stalingrad: Russische Verbände erobern den Flugplatz Pitomnik, die wichtigste Basis der deutschen Versorgungsluftbrücke.

Luftkrieg

Südost-Asien: 3 japanische Bomber werden innerhalb von 4 Minuten von einem Beaufighter-Nachtjäger der RAF über Kalkutta abgeschossen.
Westeuropa: Erster von 5 schweren RAF-Nachtangriffen auf Lorient (U-Boot-Basis).


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen