Kriegstagebuch 14. August 1915

Askaris deutsche Schutztruppe

Zwei schwarze Askaris der deutschen Ostafrika-Schutztruppe.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 14. August 1915:

Ostfront

Westrussland: Ein russischer Ausfall aus Kowno bis zum nächsten Tag wird zurückgeschlagen.
Bukowina: Die Russen greifen in der Nähe von Czernowitz an.

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Tighe meldet, daß seine nicht-afrikanische Infanterie nur 4.000 Mann zählt und die Lage ernst ist.

Luftkrieg

Westfront: 10 französische Flugzeuge bombardieren Fliegerbombe das Tal von Spada und St. Mihiel.

Heimatfronten

Neuseeland: Die 6. Verstärkungsgruppe läuft nach Übersee aus.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Junkers D.I Junkers D.I

      Junkers D.I, erster Ganzmetall-Jäger der Geschichte. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Junkers D.I Typ: Jagdflugzeug. Geschichte Die Evolution der Ganzmetall-Eindecker-Flugzeuge mit Auslegerflügeln von Dr. Hugo Junkers begann im […]

    • SS-Brigade Langemarck Waffen-SS-Divisionen 26-32

      Befehlshaber, Aufstellung, Einsätze, Ende, Infanterie-Stärke und Panzerausstattung der Waffen-SS-Divisionen 26-32 (ungarische Nr. 2 bis 30. Januar). Einige der auf dieser Seite aufgelisteten Waffen-SS-Divisionen bestanden letztlich nur auf dem Papier, da […]

    • A7V Sturmpanzerwagen

      Erster deutscher Panzer A7V aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Bilder und 3d-Modell. A7V Sturmpanzerwagen Typ: schwerer Infanteriepanzer. Entwicklung Für eine Nation, welche normalerweise immer bei der Militärtechnologie […]