Kriegstagebuch 13. September 1942

Deutsche Sturmtruppen in Stalingrad.

Deutsche Sturmtruppen in Stalingrad.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 13. September 1942:

Ostfront

DEUTSCHE ENDOFFENSIVE AUF STALINGRAD: Ein blutiger und brutaler Straßenkampf dauert in der Stadt bis zum 18. November an.

Pazifik

Salomonen – SCHLACHT AM ‘BLOODY RIDGE’ (‘Blutigen Grat’): Japanische Verstärkungen versuchen den Flugplatz Henderson Field zu erstürmen, werden aber mit niederschmetternden Verlusten (12.000 Gefallene) abgewiesen.

Heimatfronten

Malta: Gouverneur Lord Gort präsentiert das George Cross, welches im vergangenen April an die gesamte Bevölkerung verliehen wurde, in einem Festakt am durch Bomben zerstörten Palace Square in La Valetta.

Seekrieg

Arktis: Deutsche Angriffe auf den Arktis-Konvoi PQ.18 vom 13. bis 18. September. 10 Schiffe werden durch Flugzeuge und 3 weitere durch U-Boote versenkt, doch diesmal können Sea Hurricanes 7 angreifende Flugzeuge abschiessen (insgesamt gehen 20 deutsche Flugzeuge verloren) und 3 deutsche U-Boote werden versenkt.

Luftkrieg

Deutschland: Bereits der 100. Angriff der Royal Air Force auf Bremen (19 viermotorige Bomber gehen diesmal verloren).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen