Kriegstagebuch 13. September 1939

Polnische Flüchtlinge bei Warschau

Trotz der (in deutscher Sprache) aufgestellten Warnschilder verstopfen polnische Flüchtlinge die Strassen um Warschau.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 13. September 1939:

Polen

Deutsche Infanterie überschreitet die Weichsel, südlich von Warschau. Das deutsche Oberkommando gibt seine Absicht bekannt, Guerillia-Operationen, Anschläge und Sabotage durch polnische Zivilisten mit der Bombardierung und den Beschuß von Ortschaften zu beantworten.
Schwere Luftangriffe auf Warschau.

Seekrieg

Atlantik: Der französische Kreuzer La Tour d’Auvergne sinkt nach Explosion in Casablanca, verursacht durch einen Unfall.

Heimatfronten

Frankreich: Kriegskabinett gebildet mit neuen Ministerien für Rüstung und Blockade.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen