Kriegstagebuch 13. Oktober 1918

französischer Panzerwagen überrascht eine deutsche Infanterie

Ein französischer Panzerwagen überrascht eine deutsche Infanterie-Kolonne.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 13. Oktober 1918:

Westliche Front

Aisne: Die französische Zehnte Armee dringt in Laon ein.
Oise: Die französische Erste Armee befreit La Fare.

Ostfront

Sibirien: Admiral Kolchak erreicht Omsk.
Finnland: Die Regierung fordert die deutschen Truppen auf, das Land zu verlassen.

Naher Osten

Syrien: Das Yeomanry-Regiment und Panzerwagen besetzen Tripolis. Die britische 19. Infanterie Brigade trifft am 18. Oktober ein und die gesamte 7. indische Division am 28. Oktober, welche seit dem 19. September 435 Kilometer zurückgelegt hat.

Politik

Osmanisches Reich: Die Jungtürken treten zurück; General Izzet Pascha (Kriegsminister 1913-14) ersetzt Talaat und Enver Pascha.
Griechenland: Venizelos trifft in London ein.

Heimatfronten

Portugal: Die Regierung zerschlägt eine demokratische Militär-Revolte in Lissabon, Porto und Coimbra (bis zum 14. Oktober), mit über 1.000 Verhaftungen, aber die Gewaltkriminalität grassiert bereits.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.