Kriegstagebuch 13. Oktober 1915

britische Verwundete in den zerschossenen Straßen

Bild von diesem Tag; britische Verwundete in den zerschossenen Straßen einer Ortschaft während der Schlacht von Loos.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 13. Oktober 1915:

Westfront

Loos: Die frische britische 46. (North Midland) Division nimmt den deutschen Hauptgraben am Hohenzollern Redoubt, aber 2 anderen Divisionen scheitern gegen die Steinbrüche und Hulluch. Kriegs-Dichter Hauptmann Charles Sorley vom Suffolk-Regiment fällt im Alter von 20 Jahren.

Luftkrieg

Großbritannien – Schwerster deutscher Angriff mit Luftschiffen durch 5 Zeppeline, welche 189 Bomben mit insgesamt 6.150 kg abwerfen: L 13 (Mathy), L 14 (Böker) und L 15 (Breithaupt) bombardieren in der Nacht vom 13./14. Oktober London, wo es 149 Personenverluste gibt, an anderen Stellen weitere 50.
Westfront: Artillerie-Beobachter des Royal Flying Corps ermöglichen die Ausschaltung von deutschen Geschützen an 17 Stellen vor der Front der Ersten Armee des Britischen Expeditionskorps.

Politik

Großbritannien: Die Regierung bricht die diplomatischen Beziehungen zu Bulgarien ab.
Frankreich: Außenminister Delcasse tritt wegen der Saloniki-Expedition zurück.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen