Kriegstagebuch 13. März 1917


Britische und indische berittene Militärpolizei

Britische und indische berittene Militärpolizei an der Westfront, fotografiert etwa zu dieser Zeit.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 13. März 1917:

Westfront

Großbritannien: In London unterzeichnen Haig und Nivelle eine Vereinbarung zur Klärungen ihrer jeweiligen Befehlsbefugnisse.
Somme: Die britische Vorhut steht jetzt 18 km vor Bapaume. Weitere Geländegewinne östlich und nordöstlich von Gommecourt.
Aisne: Deutsche Truppen werden am Hügel 185 zurückgeschlagen.
Maas: Kämpfe in der Nähe von St.Mihiel.

Seekrieg

USA: Das Navy Department erlaubt bewaffneten Handelsschiffen, gegen U-Boote vorzugehen.
Frankreich: Die Parlament-Kommission de la marine de guerre drängt die Anti-U-Boot-Direktion die Priorität auf Patrouillenfahrzeuge zu legen.
OstseePetrograd: Revolutionäre ermorden den Kapitän des in Überholung befindlichen Kreuzer Aurora und die Besatzung wählt ihr erstes Schiffskomitee. Meuterei auf dem Kronstadt-Marinestützpunkt (bis 14. März), bei der etwa 40 Offiziere und Unteroffiziere getötet und 162 Offiziere verhaftet werden. Der Oberbefehlshaber der Flotte ist der erste bedeutende Militär, welcher die provisorische Regierung am 14. März anerkennt.

Heimatfronten

Großbritannien: Die Regierung übernimmt alle Steinbrüche und Minen (außer Kohle). Erste Einschreibungen in das WAAC (Women’s Army Auxiliary Corps = Frauen-Armee-Hilfskorps), vor allem durch ehemalige Mitglieder der Women’s Legion.
Russland: Das Blatt Izvesteya wird erstmals veröffentlicht und der Petrograder Sowjet am 12. März gebildet. Der Pöpel stürmt das Militär-Hotel Astoria und nur die Gegenwart der Briten rettet viele russische Offiziere.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Von Deutschland ausgebildete und ausgerüstete Soldaten der national-chinesischen Armee von Tschiang Kai-schek. Chinesische Streitkräfte 1937-1941

      Die chinesischen Streitkräfte von 1937 bis 1941: national-chinesische Armee und Waffen, Luftwaffe, Marine und Kommunisten. Die Annexion von Mukden am 19. September 1931 markierte den Auftakt einer sich steigernder japanischen […]

    • Rommel besichtigt die 21. Panzer-Division 21. Panzer-Division im Westen

      Teil II: Neuaufstellung der 21. Panzer-Division und Einsatz im Westen und Osten 1943-1945. Neuaufstellung 1943 Kurz nach ihrem Untergang in Tunesien wurde die 21. Panzer-Division jedoch in der Normandie in […]

    • Hitlers Empfang in Berlin Wieso griff Hitler Russland an ?

      Wieso griff Hitler Russland an ? (Teil I) Angesichts der nachfolgenden Ereignisse erscheint Hitlers Entschluss, Russland anzugreifen, als purer Wahnsinn. Bereits Napoleon hatte in dem Feldzug von 1812 den Beginn […]

    • 13. Waffen-SS-Division Handschar Waffen-SS-Divisionen 13-19

      Befehlshaber, Aufstellung, Einsätze, Ende, Infanterie-Stärke und Panzerausstattung der Waffen-SS-Divisionen 13-19 (Handschar bis lettische Nr.2). So merkwürdig auch einige der auf dieser Seite aufgelisteten Waffen-SS-Divisionen auch waren, so darf jedoch nicht […]