Kriegstagebuch 13. Januar 1918

 italienische Kriegsanleihen

Werbeplakat für italienische Kriegsanleihen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 13. Januar 1918:

Ostfront

Russland: Die Roten inhaftieren den rumänischen Botschafter Diamandi (der am 15. Januar nach dem Protest des diplomatischen Korps wieder freigelassen wird) und beschlagnahmen das rumänische Gold als Vergeltung für die rumänische Besetzung von Bessarabien. Sie befehlen auch die Verhaftung des Königs von Rumänien am 15. Januar.

Südfronten

Italien: Die italienische Armee hat 300.000 britische Gasmasken erhalten.

Politik

Russland: Lenin und Stalins Dekret Nr. 13 in der Prawda unterstützt die armenische Selbstbestimmung.

Neutrale

Norwegen: Zucker, Kaffee, Mais und Essens-Rationierung.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.