Kriegstagebuch 13. Februar 1945

Verbrennung der Opfer in Dresden

Tagelang werden in Dresden die Leichen der Opfer auf Schienenrosten verbrannt, um die Ausbreitung von Seuchen zu verhindern.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 13. Februar 1945:

Luftkrieg

Deutschland: Zerstörung Dresdens. 773 Lancaster-Bomber (5 verloren) und 311 B-17 Fliegende Festungen fliegen einen dreifachen Luftschlag gegen die praktisch unverteidigte Stadt in der Nähe der Ostfront und werfen 3.370 t Bomben ab, darunter ca. 700.000 Brandbomben. Ein ‘Feuersturm’ wütet über 6,5 km² und es sollen zwischen 135.000 und 250.000 Zivilisten, Flüchtlinge und alliierte Gefangene umgekommen sein (nach Falschmeldungen in der internationalen Presse, welche von der deutschen Propaganda übernommen wurden). Die Stadt brennt für 7 Tage und 8 Nächte (68.650 Leichen werden auf großen Scheiterhaufen verbrannt).

Ostfront

Ungarn: Die Belagerung von Budapest endet nach 6 Wochen heftigen Häuserkämpfen.

Westfront

Britische Truppen sichern den Reichswald.

Seekrieg

Pazifik: 3 japanische U-Boote werden durch das US-Unterseeboot Batfish innerhalb von 4 Tagen versenkt (vom 10. bis 13. Februar).

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Sep    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031