Kriegstagebuch 13. Februar 1918

Freiheit der Meere

Ein Plakat, das den Deutschen unmissverständlich versichert, dass ihr Heer die Freiheit der Meere wiedererlangen würde.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 13. Februar 1918:

Westfront

Deutschland: Ludendorff verspricht dem Kaiser in der geplanten Frühjahrsoffensive den Sieg.
Champagne: Französische Truppen beseitigen endgültig den deutschen Frontvorsprung zwischen Tahure und Butte du Mesnil mit Hilfe amerikanischer Artillerieunterstützung. 177 Gefangene werden eingebracht und ein deutscher Gegenangriff erfolgt am 18. Februar.

Ostfront

Deutschland: Der Bad Homburger Kronrat beschließt, weiter nach Russland vorzudringen und der Kaiser fordert, die ‘Bolschewiken zu Tode prügeln.’
Don: Kaledin begeht Selbstmord in Novocherkassk, nachdem er nur 147 Kosaken-Freiwillige rekrutieren konnte. Nazarov zum Ataman gewählt (bis zum 25. Februar).

Seekrieg

Adria: Um diesen Tag herum geht das französische U-Boot Bemouilli verloren, wahrscheinlich durch eine Mine.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.