Kriegstagebuch 13. August 1945

Saburo Sakei verliert ein Auge

Saburo Sakai nach seinem Langstrecken-Einsatz über Guadalcanal am 7. August 1942. Er wurde durch Flak-Splitter schwer verwundet und verliert dadurch ein Auge.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 13. August 1945:

Luftkrieg

Pazifik: Unterleutnant Saburo Sakai, daß einäugigen Zero-‘Ass’ (64 Luftsiege), schießt eine B-29 Superfortress in der Nähe von Tokio in der Nacht vom 13. zum 14. August ab.

Besetzte Gebiete

Deutschland: Französische Truppen werden in West-Berlin stationiert.

Politik

Die Mongolei erklärt Japan den Krieg.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.