Kriegstagebuch 13. April 1942

B-25-Bomber im Tiefflug

Ein amerikanischer B-25-Bomber im Tiefflug über dem Urwald.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 13. April 1942:

Luftkrieg

Pazifik: Der ‘Royce-Raid’. Eine Sonder-Staffel aus 3 B-17 Fliegenden Festungen und 10 B-25 Mitchell (1 verloren), angeführt vom Brigadegeneral Royce, fliegt von Nord-Australien zu einem geheimen Landeplatz auf den südlichen Philippinen. Von dort aus bombardieren sie japanisch-kontrollierte Flugplätze und Häfen (einschließlich Manila) und fliegen am 16. April mit 44 US-, Filipino-Offizieren und Zivilisten nach Australien zurück.

Seekrieg

Mittelmeer: Deutsche U-Boote legen zwischen dem 13. und 16. April Minen vor Famagusta (Zypern), Beirut, Haifa und Port Said.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.