Kriegstagebuch 13. April 1942

B-25-Bomber im Tiefflug

Ein amerikanischer B-25-Bomber im Tiefflug über dem Urwald.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 13. April 1942:

Luftkrieg

Pazifik: Der ‘Royce-Raid’. Eine Sonder-Staffel aus 3 B-17 Fliegenden Festungen und 10 B-25 Mitchell (1 verloren), angeführt vom Brigadegeneral Royce, fliegt von Nord-Australien zu einem geheimen Landeplatz auf den südlichen Philippinen. Von dort aus bombardieren sie japanisch-kontrollierte Flugplätze und Häfen (einschließlich Manila) und fliegen am 16. April mit 44 US-, Filipino-Offizieren und Zivilisten nach Australien zurück.

Seekrieg

Mittelmeer: Deutsche U-Boote legen zwischen dem 13. und 16. April Minen vor Famagusta (Zypern), Beirut, Haifa und Port Said.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen