Kriegstagebuch 13. April 1915

Britische 13-Pfünder-Flak

Die britische 13-Pfünder Flugabwehrkanone ist eine Kombination aus einem Feldgeschütz der berittenen Artillerie und einem Thornycroft J-Typ-Kraftwagen und wird erstmals 1915 eingesetzt.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 13. April 1915:

Luftkrieg

Westfront: Das deutsche Heeres-Luftschiff L235 wird von Flugabwehrfeuer während der Bombardierung von Poperinghe beschädigt und wird bei der Notlandung bei Ypern zerstört.

Westfront

Aisne: Französischer Erfolg in der Nähe von Berry-au-Bac.

Seekrieg

Bulgarien: Das britische Schlachtschiff Agamemnon läuft im Hafen von Dedeagach für einen diplomatischen Besuch ein und verbleibt dort bis zum nächsten Tag.
Ärmelkanal: Konteradmiral Bacon ersetzt Hood im Kommando über die Dover Patrol.

Heimatfronten

Großbritannien: Lloyd George wird Teilnehmer beim neuen Munitionsausschuss des Kabinetts.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.