Kriegstagebuch 12. September 1942

General Tschuikow

General Tschuikow wird als Befehlshaber der russischen 62. Armee der ‘Stalingrad-Front’ der Verteidiger der Stadt.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 12. September 1942:

Ostfront

Stalingrad: General Tschuikow wird zum Befehlshaber der russischen 62. Armee ernannt, welche die Stadt verteidigt.

Seekrieg

Atlantik: LACONIA-ZWISCHENFALL. Das Passagierschiff Laconia, welches unter anderem 1.800 italienische Kriegsgefangene transportiert, wird vor der Insel Ascension durch U 156 versenkt. Der Versuch mehrerer deutscher U-Boote Überlebende zu retten, wird durch einen Angriff eines amerikanischen B-24 Liberator-Bomber unterbrochen. Daraufhin befiehlt Admiral Dönitz die Rettungsaktion abzubrechen und verbietet zukünftig derartige humanitäre Maßnahmen durch den ‘Laconia-Befehl’ vom 17. September 1942. Allerdings übernehmen Vichy-französische Kriegsschiffe eine Großteil der von deutschen und italienischen U-Booten geretteten Passagiere, Kriegsgefangenen und Besatzungsmitglieder der Lanconia.

Heimatfronten

Großbritannien: Gordon Richards gewinnt das Pferderennen von St.Leger in Newmarket mit dem Pferd ‘Sun Chariot’.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen