Kriegstagebuch 12. Mai 1919


Scheidemann gegen Versailles
Ministerpräsident Scheidemann spricht sich auf den Stufen des Reichstages in Berlin gegen die Annahme des Versailler Vertrages aus.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 12. Mai 1919:

Deutschland: Die Nationalversammlung tagt in Berlin, Ministerpräsident Scheidemann fragt: ‘Welche Hand würde nicht verdorren’, die den Friedensvertrag unterzeichnet würde.
Frankreich – Friedensprozess: Der Wirtschaftsrat beschließt über weitere Blockade-Maßnahmen, falls Deutschland sich weigert, den Friedensvertrag zu unterzeichnen.
Großbritannien: Das Covent Garden Opera House wird wiedereröffnet.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.