Kriegstagebuch 12. Mai 1915

Rast deutscher Truppen

Rast deutscher Truppen auf dem Vormarsch von Gorlice nach Przemysl in Polen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 12. Mai 1915:

Ostfront

Polen: Woyrsch nimmt Kielce beim allgemeinen österreichisch-ungarischen-deutschen Vormarsch im Osten.

Westfront

Artois: Die französische 70. Division nimmt Carency zusammen mit 1.000 Kriegsgefangenen.
Ypern: Die britische 1. und 3. Kavalleriedivision müssen als Infanterie zur Entlastung der 28. Division (15.533 Verluste im Kampf) in der Nacht von 12./13. Mai in die Frontlinie eingeschoben werden.

Naher Osten

Armenien: Erste Schlacht von Tortum endet mit einem türkischen Erfolg.
Gallipoli – Helles-Brückenkopf: Gurkha-Truppen nehmen Kap Tekeh (Gurkha Bluff). 2.900 Mann berittener ANZAC-Truppen kommen als Infanterie zur Verstärkung an.

Afrikanische Fronten

Deutsch-Südwestafrika: Der südafrikanische General Botha nimmt die Hauptstadt Windhoek (ca. 8.000 Einwohner), der deutsche General-Gouverneur Seitz fordert Verhandlungen.

Seekrieg

Dardanellen: Das neue Super-Schlachtschiff Queen Elizabeth wird für die Grand Fleet zurückgezogen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Juli 2018
    M D M D F S S
    « Jun    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031